Hotel am Kloster Olewig in Trier

Hotel am Kloster Olewig in Trier

Projektbeschreibung: Auf dem Gelände des ehemaligen Klosters Olewig soll ein Hotel geplant werden als Ergänzung der bestehenden Hotel- und Gastronomieanlage „Becker´s“. Es gehört zu den besten Küchen in Deutschland und wird in nationalen wie internationalen Gourmetführern an vorderster Stelle aufgeführt. Der bestehende Betrieb soll ergänzt werden um ein Gästehaus mit eigener Küche und Restaurationsmöglichkeit. In diesem eigenständigen Gebäude werden zukünftig Kochkurse für ausgewählte und zahlungskräftige Gäste durchgeführt. Die Anzahl der Teilnehmer eines Kurses ist auf 8 Personen beschränkt. Die dabei erarbeiteten mehrgängigen Menüs werden im Anschluss an den Kurs mit Gästen gemeinsam verzehrt. Die Anzahl der Sitzplätze in dem Restaurantbereich ist auf 32 Personen beschränkt. Für diese müssen 16 Zimmer als Übernachtungsmöglichkeit zur Verfügung gestellt werden können.

Bei der Planung ist prinzipiell eine Verknüpfung mit dem Gebäudebestand des Klosters zu überlegen. Sinnvoll erscheint eine Nutzung des Kirchenraumes für besondere Veranstaltungen. Die Verknüpfung ist nur im Lageplan im Zuge der Darstellung der Außengestaltung nachzuweisen. Für die Gestaltung der Außenanlagen ist besonders die Erschließung der Gebäude – Anfahrt, Vorfahrt, Anlieferung – zu beplanen sowie notwendigen Stellplätze. Hier sind 16 Stellplätze für die Gäste sowie 4 Stellplätze für das Personal anzusetzen. Weiterhin werden Aussagen zu der Gestaltung der ehemaligen Parkanlage des Klosters sowie aller weiteren Außenanlagen erwartet. Zu beachten ist auch ein Angebot für einen Außensitzplatz des Restaurantbereichs.

  • Team : Tobi Ehl
  • Programme: Rhino 3D, Vray, Adobe Photoshop, Adobe Illustrator